zmt Bremen

Hauptmenue:Funktionen:
Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

Nachrichten

Wissenschaftsjahr 2016*17: Ausstellung auf der MS Wissenschaft eröffnet

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft geht vom 3. Mai 2016 an wieder auf Deutschlandreise. An Bord des 100 Meter langen Frachtschiffs ist im Wissenschaftsjahr 2016*17 die Ausstellung „Meere und Ozeane“ zu sehen. Auch das ZMT ist mit einem Exponat beteiligt: einem virtuellen Korallenriff. weiter ...

Wenn uns Wasser krank macht

Gemeinsam mit dem Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie veranstaltet der Leibniz-Forschungsverbund „Infections 21“ am 28. April eine Vortragsreihe zum Thema Wasser als Übertragungsweg für Infektionen im Bremer Haus der Wissenschaft. weiter ...

Neue Karrierewege: "Career Paths" geht in die zweite Runde

Am 27. Mai bietet das Leibniz- Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT) erneut einen Informationstag für junge Meeresforscher an, die mehr über Karrierewege jenseits der Wissenschaft erfahren wollen. Bei der Veranstaltung im Bremer Haus der Wissenschaft geht es verstärkt um Jobchancen in den Bereichen Industrie, Verwaltung, Beratung oder Journalismus. weiter ...

Direktorin Hildegard Westphal jetzt Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste

Besondere Auszeichnung für Prof. Dr. Hildegard Westphal, Direktorin des ZMT: Die Geologin wurde in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen. Das Gelehrtenforum mit Sitz in Salzburg greift interdisziplinäre, transnationale und europarelevante Themen auf. weiter ...

Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge übernimmt Leitung der Abteilung Sozialwissenschaften

Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge ist die neue Leiterin der Abteilung Sozialwissenschaften am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT). Sie löst Prof. Dr. Achim Schlüter ab, dessen Amtszeit nach fünf Jahren regulär zu Ende geht. weiter ...

Folgen der Aquakultur in den Tropen: Rund eine Million Euro für neues Forschungsprojekt am ZMT

Die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Aquakultur auf tropische Küstenökosysteme und den Menschen stehen im Fokus eines neuen Verbundprojekts des ZMT, das mit rund einer Million Euro von der Leibniz-Gemeinschaft finanziert wird. weiter ...

Erstes Alumni Botschafter Treffen am ZMT

Vom 14. bis 16. März 2016 veranstalttet das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT) das erste Treffen der „ZMT Alumni Botschafter“ im Rahmen des ZMT Alumni Programmes. Neben der Gestaltung des Alumni Programms und intensivem Austausch ging es darum, zukünftige Forschungskooperationen anzustoßen. weiter ...

Forschungsförderungstag am ZMT

Am 15. März lud das ZMT zum Forschungsförderungstag für Doktoranden und Postdocs an, die sich aus erster Hand über Fördermöglichkeiten für ihre zukünftige Karriere informieren konnten. weiter ...

Intensivere Zusammenarbeit: ZMT und IUI tauschen sich zu Forschung und Lehre aus

Wissenschaftler des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenökologie (ZMT) und des israelischen Interuniversity Institute for Marine Sciences (IUI) trafen sich zu einem eintägigen Workshop in Bremen, um einen weiteren Grundstein für die zukünftige Zusammenarbeit beider Institute zu legen. weiter ...

25 Jahre tropische Meeresforschung in Bremen: das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie

Vor 25 Jahren wurde das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie in Bremen gegründet. Zu seinem Jubiläum startet das Forschungsinstitut am 6. Februar eine Vortragsserie im Rahmen der Reihe „Wissen um 11“ im Haus der Wissenschaft. weiter ...

Internationale Sommerschule des ZMT in Senegal: Bewerbungen ab sofort möglich

Mit Unterstützung der Volkswagen-Stiftung organisiert das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT) eine internationale Sommerschule für Doktoranden und Postdocs zum Thema „Ecology of Eastern Boundary Upwelling Systems (EBUS)“. Bewerbungsschluss ist der 29. Februar 2016. weiter ...

Versinkende Inseln: Bedroht der Anstieg des Meeresspiegels das Takuu-Atoll im Pazifik?

Seit einigen Jahrzehnten steigt der Meeresspiegel unaufhaltsam – im Schnitt 3,3 mm im Jahr. Inwieweit machen sich die Folgen des Meeresspiegelanstiegs bereits heute auf den Riffinseln bemerkbar? Diese Frage konnten Forscher des ZMT nun für das Takuu-Atoll, eine Inselgruppe im Pazifik nordöstlich von Papa-Neuguinea, beantworten. weiter ...

SPICE Abschlusskonferenz auf Bali

Mit einer zweitägigen Konferenz auf Bali ging das von ZMT koordiniere bilaterale Forschungsprogramm SPICE (Science for the Protection of the Indonesian Coastal Marine Ecosystems) zu Ende. Im Zuge der Tagung wurden bereits erste Möglichkeiten der weiteren Zusammenarbeit und gemeinsamen Forschung mit den Programmpartnern ausgelotet. weiter ...

Aus eins wird drei: Seltene Seegurken-Teilung im ZMT-Aquarium

In der Meerwasserversuchsanlage des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenökologie (ZMT) kam es kürzlich zu einem sehr seltenen und faszinierenden Schauspiel. Eine der dort lebenden Seegurken der Art Stichopus vastus (Curryfish) hat sich bereits zum zweiten Mal in nur 14 Monaten geteilt. weiter ...

Neues Wissenschaftsjahr des BMBF widmet sich der Meeresforschung

„Meere und Ozeane“ heißt das neue Wissenschaftsjahr des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, das Mitte 2016 beginnt und bis Ende 2017 geht. Unter dem Motto "Entdecken, Nutzen, Schützen" werden bundesweit mehrere hundert Veranstaltungen stattfinden. Auch das ZMT beteiligt sich am Wissenschaftsjahr. weiter ...

Neuer ZMT Newsletter jetzt online

Unser erster Newsletter im Jahr 2016 ist gerade erschienen. In dieser Ausgabe erfahren Sie mehr über Meeresspiegelveränderungen und Wellenmessungen, wir stellen Ihnen unsere neue Professorin in Sozialwissenschaften vor und berichten über die Forschung des ZMT zu submarinem Grundwasserabfluss. Viel Spaß beim Lesen! weiter ...

Innovationspotential am ZMT wird vom BMBF mit einer halben Million Euro gefördert

Zukünftig sollen am ZMT Prozesse etabliert werden, um Forschung gezielt in die gesellschaftliche und wirtschaftliche Anwendung zu führen. Dr. Bevis Fedder, Leiter des Büros für Wissensaustausch am ZMT, koordiniert die Umsetzung des Konzepts. weiter ...

ZMT-Forscher leitet Redaktion des Fachjournals „Estuarine, Coastal and Shelf Science”

Dr. Tim Jennerjahn ist seit Jahresbeginn Chefredakteur des Fachjournals „Estuarine, Coastal and Shelf Science”. Als einer von insgesamt sechs „Editors-in-Chief“ leitet er die Redaktion des Fachblattes für drei Jahre. Die Tätigkeit übt Tim Jennerjahn zusätzlich zu seiner Forschung am ZMT aus. weiter ...