zmt Bremen

Hauptmenue:Funktionen:
Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

Nachrichtenarchiv 2012

Küstenforschung in China soll weitergeführt werden

20.12.12
In 2011 endete LANCET, ein am ZMT koordiniertes Verbundprojekt mit dem Ziel, die Wechselwirkungen zwischen Land und Ozean im südchinesischen Meer zu untersuchen. Nun sind Gespräche zur Fortführung der erfolgreichen deutsch-chinesischen Kooperation angelaufen. weiter ...

Neue Graduiertenschule SUTAS startet 2013 mit integrierter Forschung in Sansibar

5.12.12
Großer Erfolg für das ZMT: Ende November bekam das Institut im Leibniz-Wettbewerbsverfahren den Zuschlag für die Finanzierung einer Graduiertenschule. Mit interdisziplinärem Blickwinkel widmet sich SUTAS (Sustainable Use of Tropical Aquatic Systems) sozio-ökologischen Fragestellungen in tropischen Küstenregionen. weiter ...

Neue Impulse für die Kooperation in der Meeresforschung mit Südafrika

3.12.12
Anfang Dezember treffen sich in Kapstadt Vertreter des ZMT und anderer deutscher wie südafrikanischer Forschungseinrichtungen mit dem Ziel, die Zusammenarbeit in der Meeresforschung zu intensivieren. Anlass ist das Deutsch-Südafrikanische Wissenschaftsjahr (2012 / 2013). weiter ...

Einfluss der Ozeanversauerung auf Steinkorallen simuliert

26.11.12
Die Versauerung unserer Ozeane und ihre Folgen für die Unterwasserwelt ist ein drängendes Problem. Am ZMT haben Wissenschaftler ein mathematisches Modell entwickelt, mit dem sie unterschiedliche Szenarien der Ozeanversauerung vorgeben und deren Auswirkungen auf Steinkorallen prüfen können. weiter ...

Schwarze Anemonenfische gehen ins Meeresmuseum

13.11.12
Seit 2009 werden am ZMT sehr erfolgreich Anemonenfische in der Meerwasserversuchsanlage für Forschungsarbeiten gezüchtet. Auch die seltenere schwarze Form hat reichlich Nachwuchs bekommen. Ein Teil der schwarzen Jungfische hat nun eine neue Heimat im Meeresmuseum in Stralsund gefunden. weiter ...

Die „Backwaters“ von Kerala

9.11.12
Um eine bestehende Kooperation zu intensivieren, besucht zur Zeit eine Delegation zweier Universitäten in Kerala, Südindien, das ZMT. Ziel ist, menschliche Einflüsse auf die einzigartigen „Backwaters“ von Kerala in dieser stark bevölkerten Region zu untersuchen. weiter ...

Die Schattenseiten des Aquarienhandels

30.10.12
Grundlage der Fischerei von Zierorganismen für den Aquarienhandel in Indonesien ist ein mittelalterlich anmutendes Lehnsystem. Forscher des ZMT haben es unter die Lupe genommen. weiter ...

Ein Meeresschutzgebiet für West-Sumatra

11.10.12
Vor über 20 Jahren startete am ZMT ein deutsch-indonesisches Kooperationsprojekt mit dem Ziel, ein Konzept für ein nachhaltiges Küstenmanagement in Padang, West Sumatra, zu entwickeln und umzusetzen. Das erfolgreiche Projekt wurde jüngst von der indonesischen Presse gefeiert. weiter ...

Junge Riffforscher gewinnen Fotowettbewerb

9.10.12
Beim 3rd Young Reef Scientists Meeting 2012 in Berlin bewiesen vier junge Mitarbeiter der Arbeitsgruppen Korallenriffökologie und Ökologische Modellierung am ZMT ihr fotografisches Talent. Im Fotografie-Wettbewerb, der das Vortragsprogramm begleitet, gingen an sie die drei ersten Preise und der Sonderpreis. weiter ...

Die Riffe im Golf von Aqaba

1.10.12
Am 4.10. werden der Direktor der Universität von Jordanien und die Direktorin des ZMT, Frau Prof. Dr. Westphal, ein neues Kooperationsabkommen (MoU) in Aqaba, Jordanien, unterzeichnen. Das MoU erneuert die langjährige Zusammenarbeit zwischen der Marine Science Station in Aqaba und dem ZMT, die vor 15 Jahren mit dem „Red Sea Programme on Marine Sciences“ begann. weiter ...

Abschlussworkshop zum "Madura-Monitoring" in Surabaya

28.9.12
Ende September fand in Surabaya, Java, ein Abschlussworkshop des vom BMBF geförderten Verbundprojektes "Madura-Monitoring" statt, an dem das ZMT beteiligt ist. Das Vorhaben diente der Entwicklung automatisierter Kontrolltechnologie für die Messung der Gewässergüte in tropischen Küstengewässern. weiter ...

Eröffnungsfeier zum Programmstart von SPICE III in Jakarta

26.9.12
Das indonesische Ministerium für Fischerei und Meeresangelegenheiten hat am 25. 9. zum Programmstart von SPICE III zu einer offiziellen Eröffnungsfeier in Jakarta eingeladen. Nach der Feier informierten das deutsche Forschungsteam und seine indonesischen Partner ein breiteres Publikum über die in SPICE III geplanten Aktivitäten. weiter ...

Über 200 junge Meereswissenschaftler trafen sich auf der YOUMARES 3.0

18.9.12
Unter dem diesjährigen Motto "Between space and seafloor - aqua vita est" trafen sich vom 12. bis zum 14. September über 200 junge Meeresforscher, Ingenieure und Wirtschaftsvertreter aus Europa und Übersee auf der Konferenz „YOUMARES 3.0“ in Lübeck, der diesjährigen „Stadt der Wissenschaft“. weiter ...

Internationale Konferenz in Vietnam

12.9.12
Vom 12. bis zum 14.9. läuft in Nha Trang am National Institute of Oceanography eine internationale Konferenz, die das Südchinesisches Meer zum Thema hat. Zeitgleich wird der 90. Jahrestag des Institutes gefeiert, mit dem das ZMT eine langjährige Beziehung pflegt. Wissenschaftler des ZMT übernehmen die Leitung für ausgewählte Veranstaltungen des Symposiums. weiter ...

Meereswissenschaften: Vom Gelben Meer nach Bremen und Kiel

7.9.12
Gemeinsam forschen und lernen – darum geht es bei der achten chinesisch-deutschen Sommerschule in Bremen und Kiel. Auf Einladung des Zentrums für Chinesisch-Deutsche Zusammenarbeit in den Meereswissenschaften, an dem auch das ZMT beteiligt ist, werden rund 80 Wissenschaftler und Studierende aus China und Deutschland erwartet. weiter ...

Auszubildende am ZMT

6.9.12
Seit dem 1. September ist das ZMT ein Ausbildungsbetrieb und betreut vier junge Mitarbeiter auf ihrem Weg zu Fachangestellten. Die einmalige Möglichkeit, ihr Interesse an den Natur- und Umweltwissenschaften mit den Ausbildungsberufen zu kombinieren sowie das internationale Umfeld hat die Auszubildenden ans ZMT gelockt. weiter ...

Exkursion zu fossilen Korallenriffen

4.9.12
Aktuell führt die ZMT-Geologin Hildegard Westphal zusammen mit Till Hanebuth vom Fachbereich Geowissenschaften der Universität Bremen 15 Studenten in die Ökologie von rund 10 Millionen Jahre alten Korallenriffen ein. Die Geländeübung findet auf der Baleareninsel Mallorca statt. weiter ...

Versuche mit Kalkbildnern des Großen Barriere-Riffs

23.8.12
Für Friedrich Meyer, Doktorand am ZMT, sind die Auswirkungen der Ozeanversauerung und verstärkter Nährstoffeinträge ins Meer auf kalzifizierende Rifforganismen Schwerpunkt seiner Arbeit. Mit Wissenschaftlern des Australian Institute of Marine Science (AIMS) führte er Versuche an Korallen und Algen des Großen Barriereriffs durch. weiter ...

Inseln auf dem Trockenen

26.7.12
Vielen kleinen Inseln Indonesiens droht mit fortschreitendem Klimawandel das Trinkwasser auszugehen. Ohne rasche Gegenmaßnahmen sehen Wissenschaftler des ZMT und von Partnereinrichtungen darin eine akute Bedrohung für viele Inselbewohner. weiter ...

MS Wissenschaft in Bremen

20.7.12
Die MS Wissenschaft macht auf ihrer Tour durch Deutschland und Österreich vom 23. – 25. Juli auch in Bremen Halt. Das Ausstellungsschiff des BMBF zeigt im Wissenschaftsjahr 2012 – Zukunftsprojekt Erde eine Ausstellung zur Forschung für nachhaltige Entwicklung. Mit dabei ist ein Exponat des ZMT. weiter ...

Recycling im Riff

19.7.12
Riffe optimieren den Kreislauf ihrer Nährstoffe in einer Weise, dass möglichst wenig davon an die Umgebung verloren geht. Dazu scheiden Korallen organisches Material als Schleim aus. Eine neue Studie von Christian Wild, Riffökologe am ZMT, und seinen Kollegen zeigt, dass Meeresströmungen die Schleimausscheidung der Korallen stimulieren. weiter ...

Bundeskanzlerin trifft ZMT-Wissenschaftler in Indonesien

13.7.12
Um sich über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit Indonesien zu informieren, besuchte am Mittwoch die Bundeskanzlerin Angela Merkel das Tsunami-Frühwarnzentrum in Jakarta. Zu diesem Anlass stellte das ZMT dort die Aktivitäten in der deutsch-indonsesischen Meeresforschung vor, die im SPICE-Programm gebündelt sind. weiter ...

Das Meer um Galapagos

6.7.12
Das Galapagos-Archipel ist durch besondere ozeanographische Bedingungen charakterisiert. Wie schlagen sich diese auf die Lebensgemeinschaften im Meer nieder? Dieser Frage geht ein Team aus Ökologen und Sedimentologen des ZMT nach. Im Juni stachen sie mit einem von der Charles Darwin Station gecharterten Schiff in See. weiter ...

Wie misst man Nachhaltigkeit?

28.6.12
Nachhaltigkeit war das große Thema des Umweltgipfels in Rio. Um die Weltbevölkerung zu ernähren, ist eine nachhaltigere Nutzung der Ökosysteme unerlässlich. Am ZMT hat ein Autorenkollektiv nun in einer Publikation Indikatoren zusammengetragen, die den Zustand von Küstenökosystemen und die Prozesse, die ihre nachhaltige Entwicklung fördern, beschreiben. weiter ...

Die Zukunft, die wir wollen

22.6.12
Die Staatengemeinschaft trifft sich nach 20 Jahren erneut in Rio de Janeiro zu einer internationalen Konferenz, um Fragen der nachhaltigen Entwicklung zu diskutieren. Das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie leistet mit seiner Arbeit einen wesentlichen Beitrag zur Agenda 21, die 1992 verabschiedet wurde. weiter ...

SPICE III: Auftaktworkshop am ZMT

21.5.12
Nach erfolgreicher Durchführung der ersten beiden Phasen des SPICE Programms wird die wissenschaftliche Kooperation nun für drei weitere Jahre fortgesetzt. Vom 22. bis zum 24. Mai findet am ZMT ein Auftaktworkshop statt, um die wissenschaftlichen Projektziele zu konkretisieren und die Umsetzung zu planen. weiter ...

Galapagos – ein Naturparadies im Wandel

9.5.12
Seit Ende des 19. Jahrhunderts gilt das Galapagos Archipel als Paradebeispiel, um Prinzipien der Evolution zu veranschaulichen. In Zeiten des Klimawandels und der zunehmenden Ozeanversauerung rückt das Archipel in einen neuen Fokus der Wissenschaftler. Am 7. und 8. Mai veranstaltete das ZMT ein internationales Symposium in Bremen und lud Galapagos-Forscher zum gemeinsamen Austausch ein. weiter ...

Verbundprojekt GENUS wird verlängert

2.5.12
Aufgrund der sehr positiven Begutachtung der Forschungsergebnisse aus der ersten Phase entschied das BMBF, das GENUS-Projekt in eine zweite dreijährige Phase zu schicken, die am 1. Mai beginnt. Das ZMT ist in GENUS mit zwei Teilprojekten beteiligt, die sich zum einen biogeochemischen Aspekten, zum anderen der Lebensgemeinschaft im Auftriebssystem vor Namibia widmen. weiter ...

ZMT übernimmt wissenschaftliche Leitung von YOUMARES 2012

29.3.12
In diesem Jahr werden unter dem Motto „Between Space and Seafloor – Aqua vita est!“ junge Nachwuchswissenschaftler vom 12. bis zum 14. September in Lübeck zusammen kommen, um sich über ihre Forschung auszutauschen. Wie bereits im letzten Jahr ist das ZMT maßgeblich an der Tagung beteiligt. weiter ...

SPICE geht in die dritte Phase

6.3.12
Seit 2003 koordiniert das ZMT das umfangreiche Forschungsprogramm SPICE, das den Fokus auf die bedrohten Küstenökosysteme Indonesiens legt. Aufgrund der erfolgreichen Evaluierung wird es nun für weitere drei Jahre vom BMBF finanziert. weiter ...

„Summa cum Laude“ für Meeresökologin

23.2.12
Mit einer „Summa cum Laude“ schloss die Meeresökologin Lucia Herbeck ihre Dissertation über den Einfluss von Aquakulturen auf die Küstenökosysteme ab. Im Projekt LANCET untersuchte sie die Auswirkungen von Teichanlagen auf die Küste der Insel Hainan im Südchinesischen Meer. weiter ...

Kooperation mit dem International Ocean Institute weitergeführt

13.2.12
Am 8. Februar fanden auf Malta die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen des IOI statt. Die Teilnahme von Prof. H. Westphal und Dr. W. Ekau wurde gleichzeitig zur Unterzeichnung eines weiteren Kooperationsabkommens zwischen ZMT und IOI genutzt. weiter ...

Mit einem Filmprojekt Forschung verstehen

16.1.12
Wie nähern sich Kinder der Wissenschaft, wenn man ihnen filmische Hilfsmittel zur Verfügung stellt? Dieser Frage geht ein Kooperationsprojekt des Studiengangs Medienpädagogik der Uni Bremen, des ZMT und der International School of Bremen nach. weiter ...